1. Interview: US-Experte: THAAD-Stationierung kein konstruktiver Schritt für Frieden in Ostasien

    Die Stationierung des Terminal High Altitude Area Defense (THAAD) Raketenabwehrsystems wird weitreichende Auswirkungen auf Ostasien haben und ist kein konstruktiver Schritt für regionalen Frieden, sagte ein US-Verteidigungs- und Außenpolitikexperte.
  2. Meinung: Neuer Raketenstart der DVRK unterstreicht Schaden des THAAD für regionale Stabilität

    Die Demokratische Volkrepublik Korea (DVRK) feuerte Berichten zufolge am Mittwochmorgen eine ballistische Rakete ab.
  3. Interview: Russischer Experte: THAAD-Stationierung kurzsichtig für Seoul

    Die Stationierung des Terminal High Altitude Area Defense (THAAD) Raketenabwehrsystems ist ein ernsthafter politischer Fehler Südkoreas, von dem erwartet wird, die Spannungen auf der Koreanischen Halbinsel zu eskalieren, so ein russischer Politikanalyst.
  4. Kommentar: China und Russland werden auf keinen Fall ihre Sicherheitsinteressen gefährden lassen

    Sowohl China als auch Russland lehnen die Stationierung des US-amerikanischen Terminal High Altitude Area Defense (THAAD) – Systems auf der koreanischen Halbinsel, welches ihre nationale Sicherheit gefährdet und das strategische Gleichgewicht der Region infrage stellt, ab.
  1. China Voice: Washingtons THAAD-Muskelspiel demaskiert Nervosität über abnehmende Hegemonie

    China Voice: Washingtons THAAD-Muskelspiel demaskiert Nervosität über abnehmende Hegemonie
    Die kontroverse Stationierung des Terminal High Altitude Area Defense (THAAD)-Systems auf der Koreanischen Halbinsel legte erneut Washingtons tiefsitzende Kalter-Krieg-Mentalität und seine kleinliche Nervosität zur abklingenden globalen Hegemonie der Vereinigten Staaten offen.
  2. China Voice: Hitzköpfiges Seoul bewegt sich auf dünnem Eis mit THAAD-Plan

    Die kontroverse Stationierung des Terminal High Altitude Area Defense (THAAD)-Systems auf der koreanischen Halbinsel erhöht die Bedenken im benachbarten China, wo einige Sorgen vorherrschen, dass sich ein neuer Kalter Krieg abzeichnet.
  3. Exklusivinterview: Positionierung von THAAD ist ein Misserfolg der Außenpolitik der Regierung unter Park Geun-hye -- Interview mit ehemaligem Vereinigungsminister Südkoreas Jeong Se-hyun

    Der ehemalige Vereinigungsminister Südkoreas Jeong Se-hyun wies neulich während eines Exklusivinterviews mit dem Reporter der Nachrichtenagentur Xinhua darauf hin, dass Südkorea die Entscheidung für die Positionierung des Raketenabwehrsystems THAAD unter Druck der USA traf, was den Misserfolg der Außenpolitik unter der Regierung von Park Geun-hye aufzeigt.
  4. Kommentar: Die versteckte Agenda der USA hinter THAAD-Stationierung

    Kommentar: Die versteckte Agenda der USA hinter THAAD-Stationierung
    Mit der Stationierung eines Raketenabwehrsystems, welches kaum Seoul abdecken kann, aber in der Lage ist, China und Russlands Fernen Osten auszuspionieren, wollen die Vereinigten Staaten niemanden in Ostasien verteidigen, außer ihrem unersättlichen Appetit nach Hegemonie und militärischem Vorteil.
  5. Unter keinen Umständen zulassen, dass US-„Raketenabwehrhegemonie" Unheil über Nordostasien bringt

    In Bezug auf den Einsatz des THAAD-Raketenabwehrsystems sind die weitentfernten USA der Urheber dieser üblen Tat, zugleich auch deren Händler und noch viel mehr die am meisten profitierende Seite.
  1. Interview: US-Experte: THAAD-Stationierung kein konstruktiver Schritt für Frieden in Ostasien

    Die Stationierung des Terminal High Altitude Area Defense (THAAD) Raketenabwehrsystems wird weitreichende Auswirkungen auf Ostasien haben und ist kein konstruktiver Schritt für regionalen Frieden, sagte ein US-Verteidigungs- und Außenpolitikexperte.
  2. Interview: Russischer Experte: THAAD-Stationierung kurzsichtig für Seoul

    Die Stationierung des Terminal High Altitude Area Defense (THAAD) Raketenabwehrsystems ist ein ernsthafter politischer Fehler Südkoreas, von dem erwartet wird, die Spannungen auf der Koreanischen Halbinsel zu eskalieren, so ein russischer Politikanalyst.
  3. Interview: Die Positionierung des THAAD-Systems in Südkorea durch die USA bedroht die regionale Sicherheit -- Gespräch mit dem korrespondierenden Akademiker der „Russian Academy of Missile and Artillery Sciences“ Konstantin Sivkov

    „Die USA zielt mit dem Aufbau des gegen Nordkorea gerichteten Raketenabwehrsystems gleichzeitig auch auf die Schwächung Russlands und Chinas ab. Die Neigung der USA zur militärischen Lösung (des Nuklearproblems Nordkoreas) wird unberechenbare Folgen mit sich bringen.“.
  4. Russischer Experte: THAAD-Stationierung in Südkorea könnte russisch-chinesische Sicherheitszusammenarbeit vorantreiben

    Russischer Experte: THAAD-Stationierung in Südkorea könnte russisch-chinesische Sicherheitszusammenarbeit vorantreiben
    Die Stationierung des US-amerikanischen Terminal High Altitude Air Defense (THAAD) Raketenabwehrsystems in Südkorea könnte ein Anreiz für die Sicherheitszusammenarbeit zwischen Russland und China sein, sagte ein russischer Experte.
  5. Bevölkerung aus Seongju-gun versammelt sich gegen den Einsatz des Raketenabwehrsystems THAAD

    Bevölkerung aus Seongju-gun versammelt sich gegen den Einsatz des Raketenabwehrsystems THAAD
    Zweitausend Bürger aus Seongju-gun, wo das Raketenabwehrsystem THAAD stationiert wurde, haben auf dem Bahnhofsplatz in Seoul eine Kundgebung gegen den Einsatz des Raketenabwehrsystems THAAD abgehalten.
010020071360000000000000011200000000000000
亿万先生