365 Träume aus China: Wasserlieferung nach Peking

BEIJING, 13. Juni 2017 (Xinhuanet) -- Die Schleusenstation ist hier an diesem entlegenen Ort. Im Wesentlichen sind wir paar Personen von morgens bis abends miteinander zusammen. Die tägliche Arbeit, die wir hier verrichten, ist sehr monoton. Ich lese nur die Zahl über den Druck im Inneren der Pipeline zu einem bestimmten Zeitpunkt ab und berichte die Zahlen meinem Vorgesetzten. Früher habe ich davon geträumt Poet zu werden, aber heute schreibe ich lediglich ein paar Nummern auf. Ich weiß nur, was diese 4 vertikal angeordneten roten Zahlen darstellen. In der tief unter der Erde liegende Pipeline, singt das aus dem Süden kommende Wasser ein Lied ohne Worte.  Haben Sie schon mal die Pekinger U-Bahn-Karte gesehen? Unser Entwurfsplan für den Wassertransfer von Süden nach Norden ist noch komplizierter als die U-Bahn-Karte. Das aus dem Süden kommende Wasser durchquert die Huinanzhuang-Pumpstation, es fließt durch die Pipeline und durch die unterirdische Wasserleitung in den Tuancheng-See im Sommerpalast. Dazwischen durchquert es die Wasserrundlinie, damit es an verschiedenen Wasserfabriken ankommen kann. Den Brunnen unten zu überprüfen ist meine Lieblingsarbeit. Wenn ich diese unterirdischen Pipelines wirklich sehen und fühlen kann, dann fühle ich in meinem Inneren den Stolz eines Mitarbeiters für den Wassertransfer von Süden nach Norden. Unsere Aufgaben liegen in dem Verbindungsbrunnen. Wenn in einer normalen Wasserdurchfluss-Pipeline ein Fehler auftritt oder sie überprüft werden muss, dann sind sie von enormer Bedeutung. Sie sind keine kleinen Teile, sondern unverzichtbare Kettenglieder des Jahrhundertprojekts der Wasserlieferung von Süden nach Norden. Als ich vor einem Jahr gerade ankam, war das Gelände in der Schleusenstation ein Ödland. Um Lebensmittel zu kaufen, mussten wir in ein weit entferntes Dorf fahren. Später beratschlagten sich einige meiner Kollegen und machten das Land ohne Umschweife wieder bebaubar. Landarbeit ist mühsam, aber wir fanden sie entspannend. Das Erfolgsgefühl ist groß, wenn wir das selbst angebaute Gemüse verspeisen. Wir arbeiten zwar für die Wasserlieferung von Süden nach Norden, aber manchmal haben wir kein Wasser zu trinken. Das scheint äußerst amüsant zu sein. Meine Eltern haben mir oft gesagt: Schau nicht zurück, bevor du 30 Jahre alt bist. Und bereue nichts, wenn du über 30 Jahre alt bist. Heute fehlen in der Gesellschaft die Menschen, die sich vollständig für eine Arbeit einsetzen. Wenn das Wasser aus dem Danjiang-Fluss kommt, vermehrt sich das Trinkwasser um mehr als eine Milliarde Kubikmeter. All dies wird unter meinem Schutz nach Peking fließen. Obwohl ich es nicht sehen kann, weiß ich, dass es unter meinen Füßen fließt. Das wird sicherlich mein stolzester Moment. Dafür werden meine Kollegen und ich dauerhaft arbeiten. Wie ein fest eingeschlagener Nagel werden wir unbeirrt weitermachen. Mehr zum Thema: 365 Träume aus China: Der Karikaturist Ich bin seit 2012 im Dermatologie-Bereich tätig. Als ich anfing habe ich nur einige klinische Arbeiten vollrichtet. Früher hatte ich einen Arzt, der zu sagen pflegte, dass die erste Verschreibung eines Arztes für einen Kranken immer Fürsorge sein sollte. Obwohl die Arbeit vergleichsweise eintönig ist, gibt sie mir persönlich immer noch ein Gefühl des Erfolges. mehr... 365 Träume aus China: Krankenpfleger Am 18.11.2013 sah ich bei der Tan Bushaltestelle einen alten Mann zu Boden fallen. Ich eilte zu ihm und befühlte seine Halsschlagader, sein Herz hatte aufgehört zu schlagen. mehr... 365 Träume aus China: Der Restaurator Ich bin Zhu Zhen Bin und arbeite als Restaurator für antike Bücher an der chinesischen Nationalbibliothek. Der grundlegende Teil meiner Arbeit besteht darin zerstörte antiquierte Bücher wieder zu restaurieren, um ihr Leben aufs Neue zu verlängern. Wir nennen diesen Vorgang „Lebenserhaltung“. mehr...    
Xinhuanet Deutsch

365 Träume aus China: Wasserlieferung nach Peking

GERMAN.XINHUA.COM 2017-06-13 11:13:30
BEIJING, 13. Juni 2017 (Xinhuanet) -- Die Schleusenstation ist hier an diesem entlegenen Ort. Im Wesentlichen sind wir paar Personen von morgens bis abends miteinander zusammen. Die tägliche Arbeit, die wir hier verrichten, ist sehr monoton. Ich lese nur die Zahl über den Druck im Inneren der Pipeline zu einem bestimmten Zeitpunkt ab und berichte die Zahlen meinem Vorgesetzten. Früher habe ich davon geträumt Poet zu werden, aber heute schreibe ich lediglich ein paar Nummern auf. Ich weiß nur, was diese 4 vertikal angeordneten roten Zahlen darstellen. In der tief unter der Erde liegende Pipeline, singt das aus dem Süden kommende Wasser ein Lied ohne Worte.  Haben Sie schon mal die Pekinger U-Bahn-Karte gesehen? Unser Entwurfsplan für den Wassertransfer von Süden nach Norden ist noch komplizierter als die U-Bahn-Karte. Das aus dem Süden kommende Wasser durchquert die Huinanzhuang-Pumpstation, es fließt durch die Pipeline und durch die unterirdische Wasserleitung in den Tuancheng-See im Sommerpalast. Dazwischen durchquert es die Wasserrundlinie, damit es an verschiedenen Wasserfabriken ankommen kann. Den Brunnen unten zu überprüfen ist meine Lieblingsarbeit. Wenn ich diese unterirdischen Pipelines wirklich sehen und fühlen kann, dann fühle ich in meinem Inneren den Stolz eines Mitarbeiters für den Wassertransfer von Süden nach Norden. Unsere Aufgaben liegen in dem Verbindungsbrunnen. Wenn in einer normalen Wasserdurchfluss-Pipeline ein Fehler auftritt oder sie überprüft werden muss, dann sind sie von enormer Bedeutung. Sie sind keine kleinen Teile, sondern unverzichtbare Kettenglieder des Jahrhundertprojekts der Wasserlieferung von Süden nach Norden. Als ich vor einem Jahr gerade ankam, war das Gelände in der Schleusenstation ein Ödland. Um Lebensmittel zu kaufen, mussten wir in ein weit entferntes Dorf fahren. Später beratschlagten sich einige meiner Kollegen und machten das Land ohne Umschweife wieder bebaubar. Landarbeit ist mühsam, aber wir fanden sie entspannend. Das Erfolgsgefühl ist groß, wenn wir das selbst angebaute Gemüse verspeisen. Wir arbeiten zwar für die Wasserlieferung von Süden nach Norden, aber manchmal haben wir kein Wasser zu trinken. Das scheint äußerst amüsant zu sein. Meine Eltern haben mir oft gesagt: Schau nicht zurück, bevor du 30 Jahre alt bist. Und bereue nichts, wenn du über 30 Jahre alt bist. Heute fehlen in der Gesellschaft die Menschen, die sich vollständig für eine Arbeit einsetzen. Wenn das Wasser aus dem Danjiang-Fluss kommt, vermehrt sich das Trinkwasser um mehr als eine Milliarde Kubikmeter. All dies wird unter meinem Schutz nach Peking fließen. Obwohl ich es nicht sehen kann, weiß ich, dass es unter meinen Füßen fließt. Das wird sicherlich mein stolzester Moment. Dafür werden meine Kollegen und ich dauerhaft arbeiten. Wie ein fest eingeschlagener Nagel werden wir unbeirrt weitermachen. Mehr zum Thema: 365 Träume aus China: Der Karikaturist Ich bin seit 2012 im Dermatologie-Bereich tätig. Als ich anfing habe ich nur einige klinische Arbeiten vollrichtet. Früher hatte ich einen Arzt, der zu sagen pflegte, dass die erste Verschreibung eines Arztes für einen Kranken immer Fürsorge sein sollte. Obwohl die Arbeit vergleichsweise eintönig ist, gibt sie mir persönlich immer noch ein Gefühl des Erfolges. mehr... 365 Träume aus China: Krankenpfleger Am 18.11.2013 sah ich bei der Tan Bushaltestelle einen alten Mann zu Boden fallen. Ich eilte zu ihm und befühlte seine Halsschlagader, sein Herz hatte aufgehört zu schlagen. mehr... 365 Träume aus China: Der Restaurator Ich bin Zhu Zhen Bin und arbeite als Restaurator für antike Bücher an der chinesischen Nationalbibliothek. Der grundlegende Teil meiner Arbeit besteht darin zerstörte antiquierte Bücher wieder zu restaurieren, um ihr Leben aufs Neue zu verlängern. Wir nennen diesen Vorgang „Lebenserhaltung“. mehr...    
010020071360000000000000011100001363614371
亿万先生